Denk' immer daran: Du bist schön und einzigartig!
Sind Abnehmprogramme oder Challenges auf Dauer sinnvoll?

Sind Abnehmprogramme oder Challenges auf Dauer sinnvoll?

[Werbung, da Produkt-/Markennennung]
Oft hört man von zich Abnehmprogrammen oder Challenges, die über einen gewissen Zeitraum gehen. Sie sind oft überteuert und bringen meist nur Wissen mit sich, was man im Endeffekt ohnehin schon weiß oder sich im Internet kostenlos erlesen kann. Ich habe tatsächlich schon Erfahrungen damit gemacht und möchte euch gerne darüber berichten, ob Abnehmprogramme oder Challenges auf Dauer sinnvoll sind.

 

Wie alles anfing

Jeder kennt das.. irgendwann schaut man in den Spiegel und denkt sich: “Puhh.. du könntest wirklich mal was an dir ändern.” Man nimmt entweder durch Stress zu, genießt einfach viel zu oft ungesundes Essen, macht keinen Sport mehr (aus welchen Gründen auch immer) und da sind sie, die unerwünschten Pfunde. Bei mir war es eine ungesunde Mischung aus allem würde ich sagen. Natürlich sollte der ganze Speck ganz schnell wieder weg. Durch Facebook bin ich dann auf das 10-Wochenprogramm von Size Zero gestoßen.

Ich muss schon sagen, für so ein Programm nur mit Plänen und einer Community, die die gleiche Challenge macht, war das wirklich viel Geld. Immerhin muss man auch noch seine Lebensmittel und am besten noch die teuren Produkte des Programms kaufen. Ich hab mir gedacht “Ja, gut.. machste das mal.” Gerade diese ganzen vorher/nachher Bilder haben mich wirklich dazu angeregt. Klar- wer möchte nicht innerhalb von 10 Wochen 20 kg verlieren & dabei auch noch Muskeln aufbauen?

 

Der Ablauf

Ich bekam recht schnell die Pläne und einen Online-Zugang. In der Facebook-Gruppe wurde ich auch aufgenommen. Mit dem größten Ansporn, den ich zu der Zeit hatte, hing ich mich voll rein. Die ersten 2-4 Wochen waren auch ernährungstechnisch gar kein Problem, ich konnte so ziemlich alles Gesunde zu mir nehmen was ich wollte. Doch dann wurde es immer schlimmer und eintöniger. Nur noch Eiweiß, Eiweiß, Eiweiß. In welcher Form auch immer.. Nicht mal mehr an Obst und Gemüse durfte man sich austoben.

Erlaubt war nur noch, was grün war. Gar keine Kohlenhydrate mehr, nicht mal zum Frühstück. Ansporn soll dann dieser Cheatday sein, der dann bei so einer Lebensweise bei mir richtig ausgeartet ist. Cheatday war immer Sonntags, also bin ich Samstag nochmal richtig groß einkaufen gewesen. Der Einkaufswagen war vollgepackt mit dutzend ungesunder Lebensmittel und Fertigprodukte. Da ich ab Montag dann nicht wieder in Verlegenheit kommen wollte, musste Sonntag natürlich alles gegessen werden.

Sport machte ich wirklich jeden Tag nach Plan und nebenbei war ich kickboxen. Das war alles gar kein Problem, weil es Übungen für zuhause und fürs Fitnessstudio gibt.

 

Cheatday – sinnvoll?

Grundsätzlich ist ein Cheatday schon gut meiner Meinung nach. Aber: es darf natürlich nicht ausarten. Man sollte nicht jeden Tag auf alles, was einem lieb ist, verzichten – nur um dann an einem Tag 2 Tiefkühlpizzen, 4 Tafeln Schoki, Lasagne, Nudeln mit Ketschup, etc. in sich rein zu hauen.

In der Community fanden das komischerweise alle gut so. Mir wurde teilweise so schlecht, dass ich mich tatsächlich übergeben musste. Ich hatte richtige Zweifel an mir, ob ich mich nicht schon in einer Essstörung befinde.

 

Durchziehen oder Abbrechen?

Natürlich muss das jeder selbst entscheiden, ich jedoch finde, dass ich die beste Entscheidung getroffen habe: Ich habe abgebrochen.

Bis zur 9. Woche hab ich das Projekt durchgezogen – was hat es mir gebracht? Ein trauriges Konto, ein gestörtes Essverhalten, Fressattacken, ein gestörtes Selbstbild, kein Selbstbewusstsein und auch “nur” -5 Kilo, weil ich Sport ohne Ende gemacht habe und ich ungefähr jeden Sonntag meinen Cheatday wieder weg gebrochen habe.

Da war doch noch was…. Was tritt natürlich nach so einer Diät ein? Ja klar, der Jojo-Effekt. Deutlich sichtbar!

 

Kommen wir zur eigentlichen Frage:

Sind Abnehmprogramme oder Challenges auf Dauer sinnvoll? Ich kann für mich diese Frage ganz klar mit Nein beantworten.

 

 

War ich so dumm und hab das ganze nochmal durchgezogen?

Natürlich war ich so dumm. Size Zero ist nicht das einzige Programm gewesen. Ich habe noch ein Mal einer Challenge mit extrem überteuerten Produkten eine Chance gegeben. Das war eine Challenge von einer bekannten Network Marketing Gruppe, die ihre Sache auch spitze bewerben. Shakes, shakes, shakes und Pancake Rezepte, welche man natürlich nur mit ihrem Proteinpulver machen kann. Denn nur ihr Proteinpulver ist das Beste, weil….. jaja blabla. So läuft eben nun mal Werbung ab. Was war hier das Resultat? +- 0 Kilo, trauriges Konto, keine Fressattacken.

Tja, ich weiß nicht was besser ist. Die Entscheidung zwischen Pest und Cholera fällt nunmal nicht leicht.

 

Fazit

Ich habe für mich beschlossen, nie wieder so was in der Art mitzumachen. Und auch an alle, die mir seitdem ich meine Instablogseite habe, geschrieben haben diesbezüglich: Ich habe daran kein Interesse, danke.

Für die Zukunft werde ich einfach ohne strikten Plan gesunde Rezepte kochen, welche mir schmecken & mich selbst dazu aufraffen, sportlich aktiver zu sein. Man muss etwas auf Dauer ändern und nicht nur für einen gewissen Zeitraum. Mein Ziel ist immernoch -10 Kilo, da ich mehr drauf hab als zuvor – aber ohne Zeitplan von 10 Wochen mit Jojo-Effekt und Eiweißüberdosierung ohne Ende.

 

Ich möchte mit meinem Beitrag natürlich keinem zu Nahe treten. Es mag sein, dass manche gute Erfahrungen mit solchen Programmen gemacht haben, für viele ist das aber wirklich auf Dauer Gift.

 

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende & ganz liebe Grüße!

Eure Julie

 

Sind Abnehmprogramme und Challenges auf Dauer sinnvoll?

Dieser Beitrag hat 28 Kommentare

  1. Danke für deinen offenen Bericht, der es wieder einmal deutlich macht, das solch Diätprogramme meist doch für die Tonne sind! Das einzige was man durch sie gewinnt, ist das danach folgende Gewicht [Jo-Jo] und die Frustration und Scham, wenn man es nicht wie all die anderen mit ihren klasse Vorher-Nachherbilder geschafft hat!
    Natürlich gibt es manche, denen genau so etwas guttut, doch das sind die wenigsten!
    Ich hoffe, das durch solch Menschen wie dich, die reflektieren und ihren eigenen Weg gehen noch viele Menschen zu sich selbst finden und genau solche Erkenntnise für sich gewinnen!
    Dankeschön!

    1. Liebe Melanie!
      Dein Kommentar berührt mich echt sehr, vielen lieben Dank! Genau das ist das was ich möchte, offen und ehrlich darüber berichten.
      Liebe Grüße!

  2. Liebe Julie! Danke für den Bericht, der meine Einstellung bestätigt. In Maßen darfst Du alles Essen, in Massen besser nicht. Ich habe noch nie eine solche Diät gemacht, schlichtweg aus Faulheit, auch wenn auch ich 10 kg weniger haben sollte. Wenn der Leidensdruck hoch genug ist, investiere ich lieber in eine seriöse Ernährungsberatung, die von manchen Arztpraxen mit angeboten wird.

    1. Vielen Dank Lydia! Es ist auch meiner Meinung nach einfach nur Abzocke.. Jeder könnte, wenn er wollte. Da bringt so ein Programm nichts. Davon abgesehen ist zu viel Eiweiß auch richtig schädlich für den Körper und da sollte man definitiv unter ärztlicher Kontrolle sein.
      Danke für dein Feedback!
      Liebe Grüße!

  3. Solche Programme sind echt nicht gut, man muss einfach gesund essen und kann so Schritt für Schritt abnehmen

    Liebe Grüße aus dem Hotel Seiser Alm

    1. Da hast du Recht. Ein bisschen Sport dazu ist natürlich auch hilfreich.
      Liebe Grüße zurück!

  4. Ich halte absolut nichts von solchen Programmen und glaub mir ich hab endliche hinter mir 🙂
    Ich habe mich innerhalb eines Jahres halbiert einfach mit gesunder Ernährung und Bewegung – Manchmal braucht es einfach nur den gesunden Menschenverstand 🙂

    Viele Grüße
    Isa von  lustloszugehen

    1. Ja da hast du Recht.. wenn man was schaffen will, schafft man das auch ohne Programm
      Liebste Grüße!

  5. Sehr toller und offener Bericht. Wir können uns gerne auf Instagram (the.ings) mal austauschen. Ich möchte auch gerne 10 Kilo mindestens abnehmen. Letztes Jahr habe ich 7,2 kg geschafft (sind leider wieder drauf) und das mit Weight Watchers. Allerdings habe ich mich dafür nirgends angemeldet sondern habe einfach abends danach gegessen. So waren innerhalb von 4 Monaten die Kilos runter. Vielleicht kann man sich ja auch gegenseitig motivieren. Live it lift it ist auch so ein teures Programm, welches wir testen durften. Allerdings war das auch nicht so, wie immer alle sagen. Ich wünsche dir viel Erfolg. LG Steffi

    1. Vielen Dank! Ja sehr gerne, gerade Motivation sucht man ja immer 🙂
      Live it lift it hast du wohl gekauft? Ich werde keine Programme mehr mitmachen, bin natürlich über Trainingseinheiten oder so Sporteinheiten immer sehr dankbar, da spar ich mir das ewige googeln. Genauso wie Rezepte an sich find ich super, nur nicht wenn man konsequent nach ihnen leben muss, wie im Beitrag beschrieben. Wünsche ich dir auch, liebe Grüße!!

  6. Ich muss sagen, dass ich von solchen Programmen auch nicht viel halte. Wobei das Sportprogramm von SZ wirklich wahnsinnig super ist!
    Ich finde solche Programme eignen sich für stark übergewichtige Personen toll als Einstieg in das Thema gesunde Ernährung und Sport. Aber für normale Menschen ist es absolut überflüssig.

    1. Liebe Nici, der Sport an sich ist finde ich an jedem Programm super. Leider ist das eben sehr überteuert und im Prinzip sind das auch Übungen, die man sich im Fitnessstudio zeigen lassen kann.. Sind ja quasi alles keine “neuen” Übungen. Ich hab auch gerne einen Sportplan, damit ich weiß, an welchem Tag ich am Besten was mache. Das ist für mich der einzige positive Effekt.. ich finde halt, dass die Ernährung einfach schlicht weg ungesund ist mit diesem Eiweißüberschuss und man das auf keinen Fall auf Dauer machen sollte.. ich persönlich hab damit nur schlechte Erfahrungen gemacht & bin natürlich froh, dass es auch die andere Seite gibt, die es damit wirklich schaffen. Leider wird einem aber viel zu selten über die negative Seite berichtet..
      Liebe Grüße!!

  7. Hallo Julie,
    ein sehr interessantes Thema, welches du da ansprichst. Welche Frau kennt das nicht ^^“
    Seit ich wieder in Deutschland bin, habe ich in den einem Jahr ziemlich viel zugenommen und versuche nun das wieder runter zu bekommen. Es ist wirklich sehr schwer, da ich sehr gerne esse 🙁
    Solche Challenges kannte ich aber noch gar nicht und werde sie jetzt wohl auch nicht mehr ausprobieren

    1. Ich esse auch sehr gerne & man könnte schon sagen, dass Essen mein Hobby ist der Wille muss stark genug sein sag ich mir immer wieder
      Danke und viele Grüße!!

  8. Ich glaube ja auch nicht an Diäten oder Challenges. Man müsste doch dann auch danach noch dran bleiben. Ich denke, ein dauerhaftes Ergebnis liefert nur eine Ernährungsumstellung (und vielleicht der Lebensgewohnheiten). Liebe Grüße Claudia

    1. Liebe Claudia, da hast du natürlich recht. Das versuche ich momentan auch.
      Liebe Grüße!

  9. Ich persönlich kann dir aus eigener Erfahrung Intervallfasten ans Herz legen. Man nimmt definitiv nicht schnell ab, fühlt sich aber generell fitter und motivierter. Man bezahlt nix dafür – außer eben die Nahrungsmittel und kann sich zwischendrin auch mal einen Schokoriegel gönnen.
    Mein Freund kocht jeden Tag frisch und wir achten darauf, dass das Essen nicht zu viele Kohlenhydrate hat. Am Anfang ist es für den Körper etwas ungewohnt, nicht sofort essen zu bekommen, wenn er mault.. aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran und hat dann nur noch zu seinen Essenszeiten Hunger. Falls dich das Thema interessiert, ließ gerne meinen Erfahungsbericht: https://fineskill.wordpress.com/2018/07/21/intervallfasten/

    1. Da hast du Recht, der Anfang ist immer schwierig. Wichtig ist aber, dass man überhaupt einen Anfang macht werde ich machen, danke!

  10. Die Erfahrung musste ich leider auch machen. Was ich gelernt habe? Cheatdays sind der absolute Bullshit, weil sie einen – wie du auch beschrieben hast – in ein total gestörtes Essverhalten treiben. Was wirklich funktioniert ist halt tatsächlich (wer hätte es gedacht?) eine langfriste Umstellung sowohl in der Ernährung als auch bei Sport bzw. generellen Aktivität.
    Ich habe auf Blog auch darüber geschrieben und wie ich für mich die beste Lösung gefunden habe 🙂

    1. Da muss ich mal reinlesen
      Man wünscht sich immer, dass so eine Challenge das ganze Leben ändert. Ist aber leider nicht so und man muss wohl oder übel auf Dauer seine Lebensgewohnheiten ändern
      Liebe Grüße!!

  11. Liebe Julie,

    ich bin absolut deiner Meinung. Leider boomen diese Programme.

    Viele Grüße
    Heike

    1. Ja leider.. einfach “weils jeder macht “

  12. Ich habe noch nie ein Abnehmprogramm gemacht, weil nicht viel davon halte. Ich weiß von mir, das Abnehmen im Kopf beginnt, mit der Entscheidung. Wenn man etwas will, kann es auch erreichen. Beim Abnehmen ist es auch wichtig, längerfristig zu denken, also einige Gewohnheiten zu verändern.

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Liebe Anna, da hast du absolut recht! Schön, dass du so denkst

  13. Ich habe noch nie Diäten oder solche Challenges gemacht. Vor etwas über 10 Jahren wog ich auch noch ca. 20 Kilo mehr und habe diese eigentlich nur durch mehr Bewegung und eine Ernährungsumstellung verloren. Wobei es hier ja auch wieder zahllose Trends gibt, die alle in ein paar Jahren überholt sind und dann als falsch verteufelt werden 😀

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

    1. Ja da hast du Recht. Da bist du aber der beste Beweis dafür, dass das am meisten Sinn macht mit bewegen und Ernährung umstellen.
      Liebe Grüße
      Julie

  14. Toller Beitrag 🙂 Ich habe auch noch nie an einem solchen Programm mitgemacht. Ich finde es einfach total anstrengend meiner Ernährung so einen Stellenwert zu geben und mich so streng nach einem Plan zu richten. Ich versuche mit eher bewusst gesund zu ernähren und verzichte lediglich auf Zucker (wobei ich das auch nich so streng sehe). Klappt für mich ganz gut 🙂 Habe ich das Gefühl ein paar Kilo mehr zu haben, mache ich auch eher mehr Sport als meine Ernährung einzuschränken.
    LG Denise

    1. Das hört sich doch super an! Ich bin mal gespannt wie lange das bei mir dauert, wenn ich einfach nur gesund esse und Sport mache liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: